Quantcast
Channel: Neue Antworten zum Thema PTBS auf gutefrage.net
Viewing all articles
Browse latest Browse all 8

Posttraumatische Belastungsstörung oder depression?

0
0
Ich leide an beidem, und kann es für mich ganz gut "unterscheiden", woher was kommt. Denke ich zumindest :D Meine Depression mache ich für meine Hilflosigkeit, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Verzweiflung, "Langsamkeit", gefühlsmäßige Taubheit und Leere verantwortlich. Die PTBS für meine Erinnerungslücken (was einige sehr negative Vorfälle in meiner früheren Kindheit angeht und meine "Gefühlswelt" in den Jahren 2009 bis 2012 - was damals passiert ist, weiß ich leider noch ganz genau, nur das, was ich in dieser (zweiten) traumatischen Zeit gefühlt habe, ist komplett weg.), Panikattacken, Angstzustände (GLEICH passiert was, gleich rutscht du in diesen Alptraum, vor dem du dich so sehr fürchtest - das geht abends stundenlang so), Schreckhaftigkeit, Halluzinationen & Illusionen, ab und zu Flashbacks, wenn das die richtige Bezeichnung ist (Déjà-vu würd wohl besser passen). Vermeiden tue ich eigentlich nichts, was ich mit den traumatischen Erfahrungen verbinde, aber gut, das kann auch an meinem "Selbst-Sadismus" (Wortlaut meiner Therapeutin) liegen, ich konfrontiere und quäle mich gern mit den Sachen, die mich eigentlich zurückwerfen. Belasten tut mich beides gleich, und ich wünsche diese Hölle niemandem.

Viewing all articles
Browse latest Browse all 8

Latest Images

Trending Articles





Latest Images